Valencia ist mit 800.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Spaniens. Ich war dort und habe mich einmal etwas umgeschaut. In meinem heutigen Eintrag zeige ich euch meine Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen, die ich in Valencia gemacht habe. Morgens, 8Uhr, Zeit zum Aufstehen. Duschen, frühstücken, fertigmachen und los. Von Altea Hills bis Valencia sind es ca. 140km, das heißt 1,5 Stunden Autofahrt. Angekommen in Valencia haben wir uns erstmal in ein Cafe gesetzt und Kuchen und Brötchen verdrückt. Für mich gab es anstatt Kaffee leckeren Tee, da ich nicht so der Kaffeetrinker bin.

 

 

Dann ging es weiter in Valencias Markthallen. Hier findet man so ziemlich alles, was man an Nahrungsmitteln braucht - natürlich frisch und aus der Region. Von Fleisch und Fisch über Obst und Gemüse bis hin zu allerlei Gewürzen war alles dabei - und natürlich auch der eine oder andere Naschkram. Ich habe mir etwas frisches Obst gekauft und selbstgemachte Chips. Die waren richtig lecker, sodass ich mir noch welche für zuhause mitgenommen habe.

 


Danach ging es weiter - ein Stadtbummel war angesagt. Wir haben einige schöne Plätze und Orte gesehen und waren lecker essen. Unter anderem bei Taco Bell (natürlich alles fleisch-frei).

Und - selbstverständlich - haben wir tolle Fotos und Aufnahmen gemacht. Es war ein super Erlebnis und ich kann jedem einen Trip nach Valencia nur empfehlen. Es hat sich echt gelohnt einen Abstecher nach Valencia zu machen!

 

 

© 2017 NEELEJAY | 110WERBEPLANEN